Energetische Sanierung

Die energetische Sanierung nimmt in Zeiten stetig steigender Energiepreise und sich drastisch verknappender Ressourcen einen sehr wichtigen Stellenwert ein. Ein Gebäude kann allein über die Dämmung der Außenwand die Heizenergie in diesem Bereich bis zu 2/3 verringern.


Weitere Energieeinsparpotetiale zeigen sich meist im Bereich der Dachdämmung und nicht zu letzt bei Decken die zu unbeheizten Räumen abschließen.
Kellerdecken zu unbeheizten Nutzräumen zeigen hier genauso Energiesparmöglichkeiten wie die oberste Geschoßdecke, beispielsweise zu nicht ausgebautem Dachraum.

 

Die KfW-Bank fördert seit einigen Jahren energiesparende Massnahmen sowohl als zinsververgünstigten Kredit wie auch als Zuschuss bei Eigenfinanzierung. Dabei müssen für die Sanierung, von der KfW festgelegte, technische Mindestanforderungen eingehalten werden. Die Förderkonditionen bei Gesamtmassnahmen für Zuschuss (Prorgamm 430) oder Finanzierung (Programm 151) können Sie hier abrufen. Die Konditionen für Einzelmassnahmen wie beispielsweise die Dämmung der Fassade, der Kellerdecke oder der Austausch von Fenstern können Sie im KfW (Programm 152) abrufen. Damit Ihre Massnahme auch fachlich richtig richtig ausgeführt wird, können Sie zur Ihrer Unterstützung eine Baubegleitung durch einen Sachverständigen einschalten. Die Kosten hierfür werden von der KfW (Programm 431) ebenfalls gefördert.

 

 

Zusätzliche Infos finden Sie bei:

 

www.kfw.de

 

www.lbank.de

 

www.Energieagentur-regio-freiburg.de